Rückblick

» 2018

» 2017

» 2016

» 2015

» 2014

» 2013

» 2012

» 2011

» 2010

» 2009

» 2008

» 2007

» 2006

» 2005

» 2004
 

» 2003
 

» 2002
 

» 2001
 

» 2000

» 1999

» 1998

» 1997

 
Brüder-Schönfeld-Forum e.V. Maintal

Verein zur Förderung des Andenkens an Verfolgte, vor allem in der Zeit der nationalsozialistischen
Herrschaft, sowie zur Förderung der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur

Aktiv seit 1997. Als Verein gegründet 2009.
Eingetragen beim Registergericht Hanau VR 31 791. Vom Finanzamt Hanau als gemeinnützig anerkannt.
Konto bei der Sparkasse Hanau:    IBAN DE93 50650023 0053010823 BIC HELADEF1HAN

Impressum |  Satzung | Mitglied werden | BeitragSpenden | VorstandDatenschutz


9. - 11. März 2019



Besuch des stellv Direktors der Gedenkstätte Fort IX in Kaunas (Litauen)
Marius Peciulis (2. v.l.) und seiner Frau Ieva Peciuliene (ganz rechts).
Hier mit Maintals Bürgermeisterin Monika Böttcher am damaligen
Haus der in Kaunas ermordeten Familie Schönfeld aus Dörnigheim


 



Foto: Gedenkstätte Hinzert im Hunsrück
Ziel der Bildungsfahrt am 16. Juni 2019

Bus ab Maintal-Dörnigheim mit Zustieg in Frankfurt
Kostenbeitrag 15 € inkl Führung, Kinder im Schulalter freí
Info und Anmeldung mail@brueder-schoenfeld-forum.de

Jahresprogramm 2019



 | Juden Dörnigheim  | Juden Bischofsheim | Juden Hochstadt | Juden Wachenbuchen |
| Zwangsarbeiter | Politisch Verfolgte | "Euthanasie"-Opfer | mehr |


 

Wir sind Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Erinnerungsinitativen zur NS-Zeit in Hessen sowie im bundesweiten Verein "Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. "


 


Brüder-Schönfeld-Forum e.V.
Eichenheege 12 B, D-63477 Maintal

+49 6181 495889
mail@brueder-schoenfeld-forum.de


Di 9. April 2019 um 19.30 Uhr
Frankfurt, Sonnemannstraße 16

Music for a better World

Benefizveranstaltung zur Erinnerung
an den Frankfurter Violinisten und Musikpädagogen
Moritz Hainebach, der mit seiner Frau
Camille am 25. November 1941 in Kaunas (Litauen) ermordet wurde.

Der Erlös (Spende bei freiem Eintritt) geht an die Initiative Stolpersteine Frankfurt e.V.

Gunter Demnig verlegt die Stolpersteine für Moritz, Camille und Sohn Ludwig Hainebach Ende Juni in der Weberstr. 21.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem
Brüder-Schönfeld-Forum e.V:


 

H. Begemann 2018