Bischofsheim
Niedergasse 1








Goldschmidt, Hermann
* 27.10.1890, weg von Bischofsheim 1941

Blumenthal Leopold * 10.7.1878 in Kirchbracht, + 27.3.1950 in New York City
Bertha geb. Goldschmidt * 5.4.1878, deportiert 5.9.1942,
7.9. in Kassel Richtung Chemnitz + 19.05.1945 in Theresienstadt
   
   deren Kinder
   Manfred * 27.10.1906, wohnt in Schäfergasse 2, + Feb 1967 in New York
   Hugo * 29.12.1907, 1938 Lager Buchenwald, + 20.10. 1941 Ghetto Lodz


Bearbeitungsstand
Juni 2016

Bischofsheim
Niedergasse 22


Wolff, Paul * 21.8.1878 in Wawern, + 25.11.1941 Kaunas (unsichere Zuordnung)

Wolff, Emma geb Rapp * 7.6.1869 in Groß Umstadt, ab Frankfurt, Wöhlerstr.6 am 18.8.1942 nach Ghetto Theresienstadt, + 5.2.1943
 
 
Wolf, Alfred, Geburtsdaten unbekannt, + vor 1933 in Bischofsheim ?
Johanna, geb Stern
* 25.12.1878 + 14.2.1933, begraben in Hanau, Reihe 40

      deren Kinder
      Max * 30.7.1910, 1.6.1942 ab Kassel nach Izbica, + 3.6. 1942 Sobibor
         verheiratet seit 1.2.1940 mit Pauline geb. Korn * 23.4.1912 in Ettingshausen, 1.6.1942 ab Kassel
        nach Izbica
       
Hermann * 7.9.1912, 1.6.1942 ab Kassel nach Izbica, + 3.6. 1942 Sobibor
         verheiratet seit 6.9. 1941 mit Emma geb. Spitz aus Frankfurt,
         die am 28.5.1942 nach Bischofsheim zieht

      Ludwig * 1.2.1915, 1939 Buchenwald, , 1.5. 1942 weg von Bischofsheim,       21.6.1942 ab Kassel nach Izbica, + 17.9.1942 Majdanek

 

Bischofsheim
Obergasse 8

Stern Fanny * 2.5.1850 + 14.03.1933

 

Bischofsheim
Obergasse 14

Stern, Moritz * 7.07.1865
Stern, Siegmund * 13.06.1870


Stern, Adolf
* 4.10.1873 + 18.01.1933
Fina geb. Strauß aus Nieder-Wöllstadt, * 27.3.1852 , + 24.5. 1914, begraben in Hanau Nr.12/26/6

   deren Kinder
   Emmy Stern * 1.09.1901
   Max Stern * 8.03.1905

Emma geb. Löwenstein * 21.11.1881 in Langenbergheim (2.Ehefrau)
   
   deren Tochter
   Rosa,
* 28.11.1916, 16. oder 28.9.1938 in die USA, dort verheiratete Levy, + 2008
  

 

Bischofsheim
Zwerggasse 1


Stern, Heinrich * 21.11.1883, Textilgeschäft in Alt Fechenheim 89 (dort auch "Stolperstein" ), + 10.07.1938 ermordet im KZ Buchenwald, Urnenbegräbnis 20.7. 1938 in Frankfurt

Hirsch Oskar
* 31.3.1881, mit der Familie 5.7.1937 nach Frankfurt, Röderbergweg 30, zuletzt Rechneigrabenstr. 19-20.
  15.9. 1942  nach Theresienstadt, + 23.02.1944
   Josephine, geb. Stern * 4.12.1880 + vor September 1942 in Frankfurt

   deren Sohn
   Richard * 21.6.1909, 5.07.1937 Flucht über England in die USA + ?
 

 

Bischofsheim
Schäfergasse 10

Meyer, Isidor * 16.2.1874 in Himbach, zieht mit Familie am 22.6.1936 nach Frankfurt, emigriert nach Südafrika, + 9.3. 1953 ebenda
Sessi (oder Seffi) geb. Grünwald * 25.1.1873 in Bischofsheim, + 8/1953 in Südafrika
   
   deren Sohn
   Siegfried * 16.5. 1903 in Bischofsheim, emigriert 8/1936 nach Durban (ZA), 1939 Heirat mit Martha Lehmann aus Frankfurt
   in East London (ZA),   + 24.8. 1967 in Südafrika

Leopold, Hermann * 3.3.1902 in Bleichenbach, zieht mit Familie 15.1. 1936 nach Frankfurt, 1940 Auswanderung nach Manila (Philippinen), nach Ende des Krieges in die USA (San Francisco)
Herta geb. Meyer* 14.7.1907 + 17.4. 2004 in San Francisco

   deren Kinder
   
Ernst, * 20.1. 1934in Frankfurt, heute in San Francisco
   Günther * 7.1.1932 in Frankfurt, heute in San Francisco
   

 


Zeitspanne:
Widergespiegelt wird die jüdische Bevölkerung des Ortes in einem Zeitfenster von etwa 15 Jahren (ca 1927 - 1942). Um Familien zusammenhängend darzustellen, sind auch Personen zugeordnet, die nach der Heirat oder aus beruflichen Gründen weggezogen sind. In Einzelfällen sind dadurch Personen - über alle vier heutigen Stadtteile gesehen - doppelt erfasst.

Quellen:
Grundlage bilden Datenbestände und Akten im Stadtarchiv Maintal, ausgewertet überwiegend von Peter Heckert (Maintal).
Ergänzt sind diese durch Aufzeichnungen aus anderen Quellen von Bernd Salzmann (Nidderau), Monica Kingreen (Nidderau), Peter Heckert (Maintal), Brigitte Begemann (Maintal) und Anderen, sowie durch Angaben von Verfolgungsopfern und deren Angehörigen oder Nachkommen.

Zuverlässigkeit:
Die Lebensdaten der erwähnten Personen sind unterschiedlich zuverlässig: Die Angaben zur Geburt sind mit einer geringen Fehlerquote behaftet (Schreib- und Übertragungsfehler), die Bewegungsdaten (Wegzug, Deportation) sind prinzipiell unscharf, die Todesdaten wie die genauen Umstände zum großen Teil unsicher oder unbekannt.

© H.Begemann

Home