Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Führung: UNESCO-Weltkulturerbe Mainzer Judensand

17 Oktober 11:00 - 12:30

Seit dem hohen Mittelalter sind die drei jüdischen Zentren am Rhein, Speyer, Worms und Mainz, unter dem Kurzwort „SchUM“ bekannt. Die SchUM-Stätten sind nun durch das UNESCO-Komitee zum Welterbe erklärt worden. Sie sind damit das erste jüdische Welterbe Deutschlands.
Zu den anerkannten Stätten gehört der Judensand, zusammen mit dem ebenfalls zum Welterbe zählenden Jüdischen Friedhof in Worms der älteste in ganz Europa.

Die Führung hat Dr. Ursula Stüwe. Sie gehört zum Team des Vereins Geographie für Alle e.V.
am Geographischen Institut der Universität Mainz. Dauer etwa 1, 5 h.
Anmeldung: mail@brueder-schoenfeld-forum.de oder 06181 / 495889.
Die Anfahrt mit dem Zug ist ab allen Stationen zwischen Hanau und Mainz möglich und im Kostenbeitrag enthalten. Die Details werden nach Anmeldung vereinbart.

Kostenbeitrag 12 € (inkl. Zugfahrt), bei individueller Anreise oder für Inhaber von gültigen RMV-Tickets (z.B. Monatskarten/Senioren-Fahrkahrte) 7 €.  Mainz ist Teil des RMV!

Es gelten die Auflagen zum Virenschutz des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Mainz.
Männliche Teilnehmer bringen bitte ein Kopfbedeckung mit.

Details

Datum:
17 Oktober
Zeit:
11:00 - 12:30
https://schumstaedte.de/

Veranstalter

Brüder-Schönfeld-Forum e.V.
Telefon:
06181 495889
E-Mail:
mail@brueder-schoenfeld-forum.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Alter Jüdischer Friedhof Mainz
Mombacher Str.
Mainz, Deutschland
Google Karte anzeigen